Warum die SP?

Warum die SP wählen?

Dank der SP hat sich Thun von einer trägen Militärstadt zu einer lebendigen Stadt entwickelt – und das soll so weitergehen

In den letzten Jahrzehnten hat sich Thun positiv entwickelt. Die Stadt ist von einer trägen Militärstadt zu einer lebendigen Kulturstadt geworden. Zu einer Stadt mit hoher Lebensqualität, vielen neuen Arbeitsplätzen und einem breiten kulturellen Angebot. Dies ist der beharrlichen und kompetenten Arbeit von Generationen von Stadtpräsidenten, Gemeinde- und StadträtInnen der SP zu verdanken. Das beste Beispiel dafür sind die Arbeitsplätze in Thun: Nach der Krise Anfang neunziger Jahre ist es gelungen, viele Firmen anzusiedeln. Diese bieten heute wieder ungefähr gleich viele Arbeitsplätze, wie damals verloren gegangen sind.

 

Dank der SP gehört die Energie Thun AG weiterhin uns allen

Zusammen mit den Gewerkschaften und 85 % der Bevölkerung hat die SP Thun verhindert, dass unsere Energie Thun AG privatisiert wird. SP-Gemeinderat Peter Siegenthaler hat sich mutig gegen die Gemeinderatsmehrheit gestellt. Er tut dies wieder, wenn es nötig ist. Denn das Eigentum der Stadt gehört uns allen. Es darf keinesfalls leichtfertig an den Meistbietenden verschachert werden, nur um für ein paar Jahre die Stadtkasse zu füllen.

 

Die SP will, dass alle Kinder die gleichen Chancen haben

In diesem Herbst konnten erstmals Kinder während den Schulferien ein Tagesstrukturangebot nutzen. Diese „Ferieninsel“ ist einem Stadtratsvorstoss der SP zu verdanken. Tagesschulen und Kitas tragen der gesellschaftlichen Entwicklung der letzten Jahre Rechnung, müssen doch heute oftmals beide Elternteile den Job und die Familie unter einen Hut bringen. Ganzjährige Tagesstrukturen für alle Kindern wie auch die Frühförderung der Kinder tragen zur Chancengleichheit bei der Bildung bei.

 

Die SP will Sicherheit für alle – Tag und Nacht

Zu einem selbstbestimmten Leben gehört, dass wir alle uns Tag und Nacht sicher fühlen. Die Sicherheit der Thunerinnen und Thuner wollen wir mit konkreten Massnahmen garantieren. Diese erarbeiten wir zusammen mit der Bevölkerung – nicht wie andere Parteien, die nur Ängste schüren. In der Innenstadt wollen wir ein respektvolles Nebeneinander von Wohnen und Nachtleben erreichen, das geprägt ist von Toleranz und Rücksicht. Dafür hat die SP konsequente und intelligente Lösungen erarbeitet. In einem Positionspapier, das sowohl präventive wie repressive Massnahmen enthält. Dank der Arbeit von SP-Gemeinderat Peter Siegenthaler hat sich die Sicherheit in Thun erhöht, zum Beispiel in der Hauptgasse und beim Coop Kyburg.

 

 

Die SP will mit sozialer Sicherheit die Armut bekämpfen

Sicherheit beinhaltet für die SP nicht nur Sicherheit an Leib und Leben, sondern seit jeher auch soziale Sicherheit. Diese beinhaltet sichere Arbeitsplätze und faire Löhne, sichere Sozialwerke (AHV, IV, ALV), eine Sozialhilfe, die den Menschen ein Leben in Würde ermöglicht, eine Garantie auf medizinische Grundversorgung, bezahlbare Krankenkassenprämien, etc. In Thun wollen wir die Armut mit mehr Kindertagesstätten bekämpfen. Und mit Familienergänzungsleistungen, mehr Einsatzprogrammen für Erwerbslose, besserer beruflicher Integration von Jugendlichen aus einfachen Verhältnissen und mit günstigen Wohnungen.

 

Die SP will höhere Lebensqualität für Jung und Alt

Die Lebensqualität der Thunerinnen und Thuner wollen wir permanent steigern. Mit Velowegen, Kindertagesstätten, einem vielfältigen kulturellen Angebot oder lauschigen Orten zum Verweilen. Dank der hohen Lebensqualität gehört die Schweiz zu den wettbewerbsfähigsten Ländern der Welt. Aber Thun ist in den Schweizer Statistiken noch zu weit hinten. Das wollen wir ändern!

 

Die SP will neue Arbeitsplätze dank Umwelt- und Solartechnologien

Thun muss sich weiter entwickeln. Zu einem Standort für Umwelt- und Solartechnologien, um so viele attraktive und zukunftsträchtige Arbeitsplätze zu bieten. Dass dies möglich ist, beweist die in Thun ansässige Firma MeyerBurger: Mehr als 500 Angestellte produzieren Solartechnik für die ganze Welt! Wir machen uns Sorgen um die Zukunft unseres Planeten. Deshalb wollen wir die Energieeffizienz erhöhen und Thuns Energieversorgung der Zukunft mit erneuerbarer Energie aus regionaler Produktion sicherstellen. Mit Fern- und Erdwärme, Wasserkraft, Biomasse, Brennstoffzellen und der Sonne.

 

Die wichtigsten Erfolge der SP Thun

  • Dank der SP hat sich Thun von einer trägen Militärstadt zu einer lebendigen Stadt mit vielen neuen Arbeitsplätzen entwickelt.
  • Dank der SP gehört die Energie Thun AG weiterhin allen ThunerInnen.
  • Dank der SP können Kinder auch während den Schulferien ein Tagesstrukturangebot nutzen („Ferieninsel“).

Die Ziele der SP Thun

  • Unser Schloss muss weiterhin uns ThunerInnen gehören – der Ausverkauf der Stadt muss gestoppt werden.
  • Hervorragende öffentliche Dienste und Sicherheit für alle.
  • Höhere Lebensqualität für Jung und Alt, besonders für Familien.
  • Thun soll sich zu einer Umwelttechnologie- und Solarstadt weiter entwickeln, die viele attraktive Arbeitsplätze bietet.
  • Fussgängerzone in der Innenstadt.

 

Tragen Sie dazu bei, Thun Schritt für Schritt voranzubringen

  • Stärken Sie die SP im Stadtrat, indem sie die SP-Liste unverändert in Ihr Wahlkuvert stecken.
  • Wählen Sie neben Peter Siegenthaler Marianne Dumermuth und Martin Allemann in den Gemeinderat.
  • Wählen Sie Peter Siegenthaler zum Stadtpräsidenten.