News

Die SP Thun geht mit zwei Bisherigen in die Grossratswahlen 2018

Beschluss der Mitgliederversammlung

Die SP Thun hat an ihrer Mitgliederversammlung die Parolen für die Abstimmungen vom 24. September gefällt: 2 x Ja für die Altersreform 2020, Ja zur Ernährungssicherheit und Ja zur Überbauungsordnung Melli Goldiwil. Zudem hat die SP Thun 20 Kandidatinnen und Kandidaten für die Grossratswahlen 2018 nominiert, darunter die beiden Bisherigen Marianne Dumermuth und Peter Siegenthaler. Weiter

Pflege im Alter - Sinnvolle und weniger sinnvolle Alternativen zum Pflegeheim

Vortrag von Frau Janine Flückiger am 26. September 2017 Weiter

Chancen der Fankultur

Diskussionsrunde über Fussball-Fankultur am 26. September 2017 Weiter

Ein JA zur Reform der Altersvorsorge ist wichtig und richtig!

Beschluss der Mitgliederversammlung, Aus dem Präsidium, Aus dem Vorstand

Ein JA zur Reform der Altersvorsorge ist wichtig und richtig!

Mit der Reform der Altersvorsorge 2020 werden die erste und zweite Säule des Rentensystems gemeinsam reformiert. Die Finanzierung der AHV wird gesichert, den Teilzeitarbeitenden bessere Versicherungsmöglichkeiten in den Pensionskassen geboten und ältere Arbeitnehmende (ab 58 Jahren) werden bei Stellenverlust vor der Pensionierung nicht mehr aus der Pensionskasse ausgeschlossen. Die Erhöhung der AHV-Renten um CHF 70.00 pro Monat ist nötig, weil die Pensionskassen den BVG-Umwandlungssatz erneut senken und dementsprechend die Renten der zweiten Säule tiefer ausfallen werden. Die Erhöhung der Renten ist aber auch für Frauen wichtig, weil viele heute nur bei der AHV versichert sind und keine Pensionskassenrente erhalten. Weiter wird dank der Reform die flexible Pensionierung möglich. Neu können Teilrenten mit einem reduzierten Arbeitspensum kombiniert werden und die AHV-Rente wird bei einem Vorbezug weniger stark gekürzt. Damit diese Massnahmen finanziert werden können und die Mehrheit des Parlaments der vorliegenden Reform zustimmen konnte, wird im Jahr 2021 die Mehrwertsteuer von heute 8 % auf neu 8.3 % angehoben sowie die Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge (erstmals seit seit 42 Jahren!) um je 0.15% erhöht. Zudem steigt das ordentliche Pensionsalter für Frauen auf 65 Jahre. Unter dem Strich ist die Altersvorsorge 2020 für die Arbeitnehmenden positiv. Die SP empfiehlt:
Stimmen Sie 2 x JA; JA zur Rentenreform und JA zur Zusatzfinanzierung.

 

Gemeinsame Medienmitteilung der SP Heimberg, Steffisburg, Thun, Uetendorf

Aus dem Präsidium

Am Freitag, 1. September um 20.00 Uhr spricht Bundesrat Alain Berset anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung in Steffisburg zur Reform der Altersvorsorge 2020.

Weiter

Hauptversammlung vom 7. Juni 2017

Beschluss der Mitgliederversammlung

Die SP Thun unterstützt eine Petition, in der sie vom Gemeinderat die Einführung einer Ganztagesschule verlangt. Zudem verabschiedete die Hauptversammlung der SP Thun den Jahresbericht und die Jahresrechnung, nahm Kenntnis vom aktuellen Vorstand und ehrte 23 Mitglieder für langjährige Mitgliedschaften.

Weiter

Die SP Thun ist entsetzt über den Poststellen-Kahlschlag

Aus dem Vorstand

Die SP Thun ist entsetzt über den massiven Service-public-Abbau und fordert den Thuner Gemeinderat auf, sich zusammen mit den betroffenen Gemeinden bei der Post gegen die vorgesehenen Poststellenschliessungen zur Wehr zu setzen. Weiter

1. Mai

Aus dem Vorstand

Heraus zum 1. Mai!

JA zur Energiestrategie 2050 und JA zur Asylsozialhilfe

Beschluss der Mitgliederversammlung

Die SP Thun befasste sich an ihrer jüngsten Mitgliederversammlung mit den Abstimmungen vom 21. Mai. Zum Energiegesetz und zur kantonalen Asylsozialhilfe empfiehlt die SP Thun die Annahme, zum Kredit über die Umfahrung Langenthal beschloss die Mitgliederversammlung Stimmfreigabe. Weiter

Stadtratspräsidentin 2017

Aus der Fraktion

Am 20. Januar wurde Stadträtin Sandra Rupp zur Stadtratspräsidentin 2017 – zur „höchsten Thunerin“ – gewählt. Wir wünschen Sandra für das neue Amt viel Energie, spannende Sitzungen und lebendige Debatten.