Stadt Thun unterzeichnet Charta für Lohngleichheit

Avatar of André Kaiser HuberAndré Kaiser Huber - 18. Juni 2019 - Aus dem Präsidium

Die SP Thun nimmt erfreut zur Kenntnis, dass die Stadt Thun einen Tag vor dem nationalen Frauen*streik die Charta der Lohngleichheit unterzeichnet und damit ein SP-Postulat umsetzt.

Das Postulat von Alice Kropf und Katharina Ali-Oesch wurde an der Stadtratssitzung vom 5.Juli 2018 mit 33 zu 2 Stimmen deutlich angenommen. Einen Tag vor dem Frauen*streik setzt die Stadt Thun nun mit der Unterzeichnung ein Zeichen für die Lohngleichheit. Die Postulant*innen begrüssen die Absicht des Gemeinderates, die Forderungen der Charta auch wirklich umzusetzen, insbesondere dass im Beschaffungswesen von Unternehmen neu auch beim sogenannten «Einladungsverfahren» eine schriftliche Selbstdeklaration zur Lohngleichheit verlangt werden soll.

Die Postulant*innen bedauern hingegen das passive Verhalten des Gemeinderates punkto Frauen*streik, das Gremium unterlässt es, die Angestellten zu informieren und öffentlich Stellung zu beziehen. Die Stadt befindet sich damit – einmal mehr – gegenüber anderen öffentlichen Verwaltungen wie Bern und Burgdorf im Hintertreffen.

Neuer Kommentar

0 Kommentare